Deutschlandweite Lieferung / im Sauerland persönlich

Versandkostenfrei ab 69 € Versandkostenfrei ab 69 € / kein Mindestbestellwert

WhatsApp-Bestellung: 0151 - 56 95 31 59

Hofladen Sauerland Logo Loading...

Eier, Butter & Sahne

Frische Eier, Butter und Sahne aus dem Sauerland!

Regionale 6er und 10er Freilandeier, cremige Bio Butter oder frische Bio Sahne. Lass Dir Deinen Lebensmittel-Grundbedarf direkt zu Dir nach Hause liefern

Unsere Frischeprodukte sind vorwiegend in Bio-Qualität und stammen allesamt von regionalen Höfen und Molkereien aus dem Sauerland

Eier – gebraten, gebacken und gekocht ein Genuss

Eier gehören zur Ernährung vieler Menschen wie selbstverständlich dazu. Das sonntägliche Frühstücksei ist für den einen oder anderen unverzichtbar und Omeletts oder Suppen mit Eierstich sind genauso alltäglich wie Kuchen und Pfannkuchen, die mit Eiern gebacken werden. Pfannkuchen heißen nicht zufällig in manchen Regionen Eierkuchen. Eier werden zu Eierlikör, Eiersalat und Eierschecke (einer Kuchenspezialität) verarbeitet. Eierspeisen und Gerichte mit Ei sind keineswegs eintönig, im Gegenteil: Eier sind ausgesprochen vielfältig und lassen sich zu süßen wie herzhaften Speisen verarbeiten. Für die allermeisten Eier-Rezepte werden übrigens Hühnereier verwendet und auch nur Hühnereier dürfen als „Eier“ verkauft werden. Eier von anderem Federvieh müssen ausdrücklich gekennzeichnet werden. Dass Du also versehentlich ein Entenei isst, ist unwahrscheinlich.

Butter – mehr als nur ein zarter Brotaufstrich

Butter gehört zu den Streichfetten und ist von unserem täglichen Speiseplan fast nicht wegzudenken. Die Butter kann zwar in vielen Fällen durch Margarine ersetzt werden, doch ihr Geschmack ist unvergleichlich und (bislang) von keinem Butterersatz erreicht. Bei der Butterherstellung in früheren Zeiten wurde der Rahm, der sich auf frisch gemolkener Milch absetzte, manuell abgeschöpft und dann gestampft, bis sich das Fett von der Flüssigkeit trennte. So aufwendig gestaltet sich das Ganze heute nicht mehr; die Trennung wird inzwischen maschinell mithilfe einer Zentrifuge erledigt. Theoretisch kannst Du Butter selber machen, wenn Du den Aufwand nicht scheust und Rahm und Sahne mit einem Butterstampfer bearbeiten willst, bis die Fettkügelchen aneinander klumpen. Dafür braucht man jedoch viel Kraft und Geduld! Möchtest Du Dir die Arbeit sparen, kaufst Du Butter beim Hofladen Sauerland. 

Wofür wird Sahne verwendet?

Sahne ist sozusagen das Beste aus der Milch und es gibt verschiedene Arten davon. Die abgeschöpfte, fetthaltige Milch nennt man Schlagsahne oder Rahm. Durch Zugabe von Milchsäurebakterien wird die Milch sauer und fest – so wird sie zu saurer Sahne mit einem höheren Fettgehalt im Vergleich zu Schmand. Die süße Sahne  (alternativ als Rahm oder Obers bezeichnet) wird oft als Basis für Soßen verwendet, da sie eher geschmacksneutral, flüssig und erhitzbar ist. Sie kann außerdem zum Verfeinern von Soßen mit anderen Hauptzutaten verwendet werden. Bei vielen Backrezepten ist Sahne in geschlagener Form ein unverzichtbarer Bestandteil. Saure Sahne entsteht durch die Zugabe von Milchsäurebakterien. Sie ist in der Regel deutlich dickflüssiger. Schmand und Crème fraîche sind Varianten von Sahne auf Sauerrahmbasis. Sie unterscheiden sich im Hinblick auf den Fettgehalt. Saure Sahne kann nicht verkocht werden, da sie dabei ausflockt. Wie alle Produkte auf Milchbasis solltest Du Sahne jeder Art immer im Kühlschrank aufbewahren, damit sie möglichst lange haltbar bleibt. Zudem solltest Du eine angebrochene Packung zügig aufbrauchen. 

Dein Warenkorb ist leer

...