Deutschlandweite Lieferung / im Sauerland persönlich

Versandkostenfrei ab 59 € Versandkostenfrei ab 59 € / kein Mindestbestellwert

WhatsApp-Bestellung: 0151 - 56 95 31 59

Sauerländer Forellenzucht Rameil
Lachsforellenfilet geräuchert

1 / 4
1 / 4
Sauerländer
Sauerländer

7,90 €

Lieferzeit: 1 – 4 Tage


Artikel-Nr.:

08002


Produktinformationen zu Lachsforellenfilet geräuchert

Lachsforellenfilet geräuchert von Sauerländer Forellenzucht Rameil

Da die rötliche Fleischfärbung dieser Fische an Lachse erinnert, werden sie auch als Lachsforellen bezeichnet. Anders als bei „normalen“ Forellen ist ihr Fleisch fetthaltiger mit einem Anteil von 6 - 10 %. Ihr Geschmack zeichnet sich durch einen feinen Schmelz mit zugleich fester Struktur aus. Auch die Lachsforellenfilets sind echte Handwerkskunst. Mit Hingabe und Fachverstand werden die geräucherten Lachsforellen von Hand entgrätet. Das Resultat? Total lecker! 

Das Lachsforellenfilet ist vakuumiert und hält sich somit einige Tage im Kühlschrank. Wenn Du den Räucherfisch bekommst, ist er mindestens noch 3 Tage haltbar.


Nährwerte je 100g

Brennwert kj 889,70 kj Brennwert kcal 212,50 kcal
Fett 13,80 g davon gesättigte Fettsäuren 2,20 g
Kohlenhydrate 0,50 g davon Zucker 0,00 g
Ballaststoffe 0,00 g Eiweiß 22,30 g
Salz 1,50 g
Bezeichnung

Räucherfisch

Zutaten

FISCH (Oncorthynchus mykiss), Salz, Rauch

Herkunftsort

deutsche Aquakulter, 57368 Lennestadt

Inverkehrbringer

Sauerländer Forellenzucht, Thomas Rameil, Saalhauser Str. 8, 57368 Lennestadt


Sauerländer Forellenzucht Rameil

Seit mehr als 100 Jahren dreht sich bei Familie Rameil alles um das Thema Fisch

Im Jahre 1901 wurde der Grundstein für die Zuchtanlage im beschaulichen Lennestadt-Gleierbrück, inmitten des idyllischen Sauerlands gelegt. Der Beginn eines langjährigen Traditionsbetriebs, der nun in vierter Generation in Familienbesitz weitergeführt wird. Die gesamte Anlage umfasst 26 Teiche. Dazu kommen noch vier Teiche im Gleiertal, das moderne Bruthaus in Lennestadt-Saalhausen sowie der Angelpark "Sauerländer Anglerglück".

Vom Ei bis zum Speisefisch – der ganze Produktionszyklus unter einem Dach

Mit großer Hingabe und Sachverstand betreiben Felix und Thomas Rameil mit ihrem Team die artgerechte Aufzucht von Regenbogenforellen und anderen Salmoniden. Dabei bilden sie den gesamten Produktionszyklus, also vom Ei bis zur Speiseforelle, selbst ab. Nachdem die befruchteten Eier in dem mit Quellwasser versorgten Bruthaus geschlüpft sind, kommen diese in die Teiche der Zuchtanlage, wo sie bis zu einem schlachtreifen Gewicht heranwachsen. Das kalte und klare Wasser des Gleierbaches bietet dazu die optimalen Bedingungen, was auch den einzigartigen Geschmack der Sauerlandforellen ausmacht.

Verarbeitung – hier ist noch echtes Handwerk gefragt

Der Anspruch, den die Rameils an ihre Fischspezialitäten stellen, ist simpel: Höchste Qualität und absolute Frische. Dazu werden die Fische täglich frisch verarbeitet. Egal ob schlachten, filetieren, räuchern oder verpacken - alles wird in gekonnter Handarbeit verrichtet.

 

Sauerlaender Forellenzucht Rameil in Lennestadt

Produktinformationen zu Lachsforellenfilet geräuchert

Lachsforellenfilet geräuchert von Sauerländer Forellenzucht Rameil

Da die rötliche Fleischfärbung dieser Fische an Lachse erinnert, werden sie auch als Lachsforellen bezeichnet. Anders als bei „normalen“ Forellen ist ihr Fleisch fetthaltiger mit einem Anteil von 6 - 10 %. Ihr Geschmack zeichnet sich durch einen feinen Schmelz mit zugleich fester Struktur aus. Auch die Lachsforellenfilets sind echte Handwerkskunst. Mit Hingabe und Fachverstand werden die geräucherten Lachsforellen von Hand entgrätet. Das Resultat? Total lecker! 

Das Lachsforellenfilet ist vakuumiert und hält sich somit einige Tage im Kühlschrank. Wenn Du den Räucherfisch bekommst, ist er mindestens noch 3 Tage haltbar.

Nährwerte je 100g

Brennwert kj
889,70 kj
Fett
13,80 g
Kohlenhydrate
0,50 g
Ballaststoffe
0,00 g
Salz
1,50 g
Brennwert kcal
212,50 kcal
davon gesättigte Fettsäuren
2,20 g
davon Zucker
0,00 g
Eiweiß
22,30 g
Bezeichnung

Räucherfisch

Zutaten

FISCH (Oncorthynchus mykiss), Salz, Rauch

Herkunftsort

deutsche Aquakulter, 57368 Lennestadt

Inverkehrbringer

Sauerländer Forellenzucht, Thomas Rameil, Saalhauser Str. 8, 57368 Lennestadt

Sauerländer Forellenzucht Rameil

Seit mehr als 100 Jahren dreht sich bei Familie Rameil alles um das Thema Fisch

Im Jahre 1901 wurde der Grundstein für die Zuchtanlage im beschaulichen Lennestadt-Gleierbrück, inmitten des idyllischen Sauerlands gelegt. Der Beginn eines langjährigen Traditionsbetriebs, der nun in vierter Generation in Familienbesitz weitergeführt wird. Die gesamte Anlage umfasst 26 Teiche. Dazu kommen noch vier Teiche im Gleiertal, das moderne Bruthaus in Lennestadt-Saalhausen sowie der Angelpark "Sauerländer Anglerglück".

Vom Ei bis zum Speisefisch – der ganze Produktionszyklus unter einem Dach

Mit großer Hingabe und Sachverstand betreiben Felix und Thomas Rameil mit ihrem Team die artgerechte Aufzucht von Regenbogenforellen und anderen Salmoniden. Dabei bilden sie den gesamten Produktionszyklus, also vom Ei bis zur Speiseforelle, selbst ab. Nachdem die befruchteten Eier in dem mit Quellwasser versorgten Bruthaus geschlüpft sind, kommen diese in die Teiche der Zuchtanlage, wo sie bis zu einem schlachtreifen Gewicht heranwachsen. Das kalte und klare Wasser des Gleierbaches bietet dazu die optimalen Bedingungen, was auch den einzigartigen Geschmack der Sauerlandforellen ausmacht.

Verarbeitung – hier ist noch echtes Handwerk gefragt

Der Anspruch, den die Rameils an ihre Fischspezialitäten stellen, ist simpel: Höchste Qualität und absolute Frische. Dazu werden die Fische täglich frisch verarbeitet. Egal ob schlachten, filetieren, räuchern oder verpacken - alles wird in gekonnter Handarbeit verrichtet.

 

Sauerlaender Forellenzucht Rameil in Lennestadt

...