Deutschlandweite Lieferung / im Sauerland persönlich

Versandkostenfrei ab 59 € Versandkostenfrei ab 59 € / kein Mindestbestellwert

WhatsApp-Bestellung: 0151 - 56 95 31 59

5,20 €

Lieferzeit: 1 – 4 Tage


Artikel-Nr.:

30016


Produktinformationen zu Graupeneintopf

Graupeneintopf von der Landmetzgerei Jedowski

Deftiger Eintopf nach traditioneller Rezeptur. Graupen sind Gerstenkörner, die gekocht als Beilage sehr gut Reis und Kartoffeln ersetzen können. Der Eintopf kommt gekühlt in einem Kunstdarm zu Dir nach Hause. Die Graupensuppe brauchst Du nur erhitzen. So hast Du schnell eine reichhaltige, sättigende und schnelle Mahlzeit.


Nährwerte je 100g

Brennwert kj 363,00 kj Brennwert kcal 87,00 kcal
Fett 3,70 g davon gesättigte Fettsäuren 0,90 g
Kohlenhydrate 8,40 g davon Zucker 0,70 g
Ballaststoffe 0,00 g Eiweiß 4,60 g
Salz 1,10 g
Bezeichnung

Graupeneintopf

Zutaten

Trinkwasser 43%, Kartoffeln 21%, Rohwürstchen 14% (Schweinefleisch 97%, Nitritpökelsalz (Kochsalz, Konservierungsstoff E250), Gewürze, (enthält SENF), Geschmacksverstärker: E621, Dextrose, Rauch, essbare Hülle), Graupen 11%, Schweinebauch 6% (Schweinefleisch 100%, Nitritpökelsalz (Kochsalz, Konservierungsstoff E250), Gewürze, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure, Ascorbat, Rauch), SELLERIE, Porree, Möhre, Kochsalz, Gewürze (enthält SENF) gekörnte Brühe (Pflanzeneiweiß, Kochsalz, Palmfett), Dextrose

Herkunftsort

58802 Balve

Inverkehrbringer

Metzgerei Jedowski, Hauptstr. 7, 58802 Balve


Landmetzgerei Jedowski

Landmetzgerei Jedowski

Die traditionsreiche Metzgerei wurde 1852 von Franz Dransfeld gegründet und befindet sich seit 1927 im Besitz der Familie Jedowski, als Alexander Jedowski die Witwe von Arnold Dransfeld, Elisabeth, heiratete und sie gemeinsam das Geschäft weiterführten. Schon damals lag der gesamte Betrieb an der Hauptstraße in Balve im Sauerland, 1937 erfolgte dann der Umzug der Wurstküche ein paar Meter weiter in das heutige Stammhaus, in dem seit 1955 auch verkauft wird.

1960 erlangte der jüngste Sohn der beiden, Franz, seinen Meisterbrief in Frankfurt am Main und führte nach dem Tod seines Vaters (1962) gemeinsam mit seiner Frau Gertrud die Geschäfte der Metzgerei weiter. In der Folge modernisierten sie nach und nach mehrmals den Betrieb und arbeiteten an Rezepten und Zutaten, um immer schmackhafte Produkte höchster Qualität anbieten zu können.

In den 70er Jahren begann die noch heute fortschreitende Zentralisierung der Fleischproduktion, so dass viele Metzger das eigene Schlachten aufgaben und immer größere Schlachthöfe entstanden. Franz Jedowski erkannte schon damals wie wichtig es ist Fleisch aus der Region zu beziehen, um im engen Kontakt mit der Landwirtschaft und anderen Metzgern hochwertige Lebensmittel zu erzeugen. So baute er 1980 einen Schlachthof am Werenfeld in Balve und belieferte von hier auch andere Metzgereien.

Im Laufe der Jahre übernahmen alle vier Söhne von Franz Jedowski Verantwortung im in der Region verwurzelten Familienunternehmen. Diese sind Burkhard, Christoph, Alexander und Thomas Jedowski, die bis heute die verschiedenen Bereiche des Betriebs leiten. So waren sie gemeinsam in der Lage noch weitere Filialen zu eröffnen und auch über die Stadtgrenzen von Balve hinaus Jedowskis Spezialitäten anzubieten.

1992 folgte ein weiterer Meilenstein der Firmengeschichte. Der Schlachthof in Unna wurde erworben und die Wurstküche in das alte Schlachthaus am Werenfeld verlegt. So war es möglich den Betrieb erneut zu modernisieren und als regionaler Schlachthof weiter zu bestehen.

Der enge Zusammenhang zwischen Familie und Betrieb ist bis heute vorhanden. So arbeiten mittlerweile sechs Familienmitglieder in der vierten Generation in verschiedenen Bereichen für die Sauerländer Landmetzgerei Jedowski.

Bis heute ist die Familie Jedowski bestrebt durch ehrliches, solides Handwerk in Verbindung mit moderner Technik hochwertige und traditionelle Fleisch- und Wurstwaren anzubieten. Enge Verbundenheit mit der Landwirtschaft, eigene Schlachtung, Tierschutz, Handwerk, ein gutes Betriebsklima und Qualität sind der Familie ein besondere Anliegen, denn Fleischkauf ist Vertrauenssache. 

Familie-Jedowski_-Landmetzgerei5983210698760

Die vierte Generation Jedowski vor dem Stammhaus in Balve

Produktinformationen zu Graupeneintopf

Graupeneintopf von der Landmetzgerei Jedowski

Deftiger Eintopf nach traditioneller Rezeptur. Graupen sind Gerstenkörner, die gekocht als Beilage sehr gut Reis und Kartoffeln ersetzen können. Der Eintopf kommt gekühlt in einem Kunstdarm zu Dir nach Hause. Die Graupensuppe brauchst Du nur erhitzen. So hast Du schnell eine reichhaltige, sättigende und schnelle Mahlzeit.

Nährwerte je 100g

Brennwert kj
363,00 kj
Fett
3,70 g
Kohlenhydrate
8,40 g
Ballaststoffe
0,00 g
Salz
1,10 g
Brennwert kcal
87,00 kcal
davon gesättigte Fettsäuren
0,90 g
davon Zucker
0,70 g
Eiweiß
4,60 g
Bezeichnung

Graupeneintopf

Zutaten

Trinkwasser 43%, Kartoffeln 21%, Rohwürstchen 14% (Schweinefleisch 97%, Nitritpökelsalz (Kochsalz, Konservierungsstoff E250), Gewürze, (enthält SENF), Geschmacksverstärker: E621, Dextrose, Rauch, essbare Hülle), Graupen 11%, Schweinebauch 6% (Schweinefleisch 100%, Nitritpökelsalz (Kochsalz, Konservierungsstoff E250), Gewürze, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure, Ascorbat, Rauch), SELLERIE, Porree, Möhre, Kochsalz, Gewürze (enthält SENF) gekörnte Brühe (Pflanzeneiweiß, Kochsalz, Palmfett), Dextrose

Herkunftsort

58802 Balve

Inverkehrbringer

Metzgerei Jedowski, Hauptstr. 7, 58802 Balve

Landmetzgerei Jedowski

Landmetzgerei Jedowski

Die traditionsreiche Metzgerei wurde 1852 von Franz Dransfeld gegründet und befindet sich seit 1927 im Besitz der Familie Jedowski, als Alexander Jedowski die Witwe von Arnold Dransfeld, Elisabeth, heiratete und sie gemeinsam das Geschäft weiterführten. Schon damals lag der gesamte Betrieb an der Hauptstraße in Balve im Sauerland, 1937 erfolgte dann der Umzug der Wurstküche ein paar Meter weiter in das heutige Stammhaus, in dem seit 1955 auch verkauft wird.

1960 erlangte der jüngste Sohn der beiden, Franz, seinen Meisterbrief in Frankfurt am Main und führte nach dem Tod seines Vaters (1962) gemeinsam mit seiner Frau Gertrud die Geschäfte der Metzgerei weiter. In der Folge modernisierten sie nach und nach mehrmals den Betrieb und arbeiteten an Rezepten und Zutaten, um immer schmackhafte Produkte höchster Qualität anbieten zu können.

In den 70er Jahren begann die noch heute fortschreitende Zentralisierung der Fleischproduktion, so dass viele Metzger das eigene Schlachten aufgaben und immer größere Schlachthöfe entstanden. Franz Jedowski erkannte schon damals wie wichtig es ist Fleisch aus der Region zu beziehen, um im engen Kontakt mit der Landwirtschaft und anderen Metzgern hochwertige Lebensmittel zu erzeugen. So baute er 1980 einen Schlachthof am Werenfeld in Balve und belieferte von hier auch andere Metzgereien.

Im Laufe der Jahre übernahmen alle vier Söhne von Franz Jedowski Verantwortung im in der Region verwurzelten Familienunternehmen. Diese sind Burkhard, Christoph, Alexander und Thomas Jedowski, die bis heute die verschiedenen Bereiche des Betriebs leiten. So waren sie gemeinsam in der Lage noch weitere Filialen zu eröffnen und auch über die Stadtgrenzen von Balve hinaus Jedowskis Spezialitäten anzubieten.

1992 folgte ein weiterer Meilenstein der Firmengeschichte. Der Schlachthof in Unna wurde erworben und die Wurstküche in das alte Schlachthaus am Werenfeld verlegt. So war es möglich den Betrieb erneut zu modernisieren und als regionaler Schlachthof weiter zu bestehen.

Der enge Zusammenhang zwischen Familie und Betrieb ist bis heute vorhanden. So arbeiten mittlerweile sechs Familienmitglieder in der vierten Generation in verschiedenen Bereichen für die Sauerländer Landmetzgerei Jedowski.

Bis heute ist die Familie Jedowski bestrebt durch ehrliches, solides Handwerk in Verbindung mit moderner Technik hochwertige und traditionelle Fleisch- und Wurstwaren anzubieten. Enge Verbundenheit mit der Landwirtschaft, eigene Schlachtung, Tierschutz, Handwerk, ein gutes Betriebsklima und Qualität sind der Familie ein besondere Anliegen, denn Fleischkauf ist Vertrauenssache. 

Familie-Jedowski_-Landmetzgerei5983210698760

Die vierte Generation Jedowski vor dem Stammhaus in Balve

...