Deutschlandweite Lieferung / im Sauerland persönlich
WhatsApp-Bestellung: 0176 - 55 59 19 09
Versandkostenfrei ab 50 € / kein Mindestbestellwert
Filter schließen
 
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wachteleier 12er
Wachteleier 12er
Inhalt 12 Stk (0,00 € * / Stk)
3,80 € *
Suppennudeln Wachteleier & Dinkel
Suppennudeln Wachteleier & Dinkel
Inhalt 250 g (1,04 € * / 100 g)
2,60 € *
NEU
Bandnudeln Wachteleier & Dinkel
Bandnudeln Wachteleier & Dinkel
Inhalt 0.5 kg (7,20 € * / 1 kg)
3,60 € *

Produkte von Sauerland Wachteln

Sauerland Wachteln

Sauerland Wachteln

Der kleine Familienbetrieb befindet sich im Herzen des Hochsauerlandkreises in Sundern. Gegründet und betrieben wird "Sauerland Wachteln" von Thorsten Schmidt und seiner Familie.

Hennen-sep02

Alles begann nach Weihnachten 2013 als der Sohn gerne Wachteln haben wollte. Man startete mit zwei Hennen und einem Hahn. Mit der Zeit eignete man sich mehr und mehr Wissen bezüglich der Haltung von Wachteln an. Also wurde im Frühjahr 2014 der erste Brüter angeschafft, um auch ein paar Küken zu züchten.

Die Resonanz war so groß, dass die Familie sich entschloss sich als Hobby-Züchter etwas aufzubauen. Im November 2014 gab es bereits einen Bestand von 150 Wachteln. Thorsten Schmidt wussten langsam nicht mehr wohin mit der Menge an Wachteleiern... Da kam die Idee Solei und Wachteleierlikör zu machen...

Inhaber Schmidt hätten nie gedacht, dass eine so enorme Nachfrage nach Wachteleiern besteht. Anfang 2016 stellte man daher von Hobby auf Nebenerwerb um. Weiterhin wuchs die Nachfrage an Tieren und an Eiern, so dass der Betrieb seit 2017 als Vollerwerb Betrieb läuft. Mit dem Bau des neuen Stalls stellte die Familie schon im Herbst 2016 die Weichen in Richtung Vollerwerb Betrieb mit Bio-Standard .

Bei der Fütterung der Tiere wird darauf geachtet, dass die Wachteln regelmäßig Grünfutter, Obst und Gemüse bekommen. Außerdem werden Pellets und eine Körner-/Pickmischung - welche selbst gemischt wird - gefüttert. Hierbei wird auf die RP Anteile und die Herkunft der Futterkomponenten geachtet.
Genverändertes Futter wird nicht eingesetzt.